Benjamin Jantzen 

DELTABEBEN. Regionale 2016

05.02. - 28.03.2016

Gruppenausstellung mit

Geckeis & Walz

Janet Grau

Benjamin Jantzen

Sven Paustian

Schmott

Vicky Stratidou

superart.tv

Julia Wenz

Benjamin Jantzen arbeitet mit Sound- und Videoinstallationen an den Schnittstellen  zu Ballett, Theater und Expanded Cinema.

 

Mit exploring relationship in a glitched environement zeigt 

Benjamin Jantzen Einblicke in die Entwicklung einer heterosexuellen Paarbeziehung.

Ausstellungsansichten im Port25_ Benjamin Jantzen_05.jpg
Ausstellungsansichten im Port25_ Benjamin Jantzen_09.jpg
Ausstellungsansichten im Port25_ Benjamin Jantzen_08.jpg
Benjamin Jantzen
Ausstellungsansichten im Port25_ Benjamin Jantzen_04.jpg
Ausstellungsansichten im Port25_ Benjamin Jantzen_03.jpg

In dem Video vermischen sich durch die verwendeten Glitcheffekte die Hautpartien des Paares, welche zu klötzchenhaften Pixeln verfremdet sind, mit den gleichförmigen Mauersteinen des Raumes. Die Videoinstallation basiert auf einer Ästhetik des Digitalen. Jantzen gibt nicht vor illusionistische Bildräume zu erzeugen; er reflektiert die Bedingungen des Mediums und seiner Technik, indem er mit Störeffekten arbeitet und die Technik hinter dem Apparat offen zeigt.

Benjamin Jantzen wurde 1979 geboren. Er lebt in Mannheim, wo er neben seiner eigenen künstlerischen Arbeit das Festival B-Seite für visuelle Kunst und Jetztkultur als künstlerischer Leiter ausrichtet.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: Benjamin Jantzen

     © PORT25  

Hafenstraße 25-27   68159 Mannheim   Tel. 0621 33934397

Mi — So 11 – 18 Uhr

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,