veranstaltungen & news 

Foto: Anna Szkoda


Ausstellungseröffnung
Harte Zeiten / Cięžkie Czasy II



Freitag, 24. September 2021,

19 Uhr

 

mit

Elisabeth Bereznicki (DE)

Isa Dahl (DE)

Marta Filipiak i

Łukasz Owczarzak (PL)

Piotr Grodzki (PL)

Jan Jansen (DE)

Ulrika Jäger (DE)

Krzysztof Nowicki (PL)

Grzegorz Pleszyński (PL)

Stefanie Reling-Burns (DE)

Marta Szymielewicz (PL)

 

Es spielt die Akademische Betriebskapelle.

 

 

 

 

 



 

 

 

Eintritt + Teilnahme frei.

 

ABK
ABK

press to zoom
ABK
ABK

press to zoom
ABK
ABK

press to zoom
ABK
ABK

press to zoom
1/6


Lesung "Rückkehr nach Polen. Expeditionen in mein Heimatland"



Sonntag, 19. September 2021,

17 Uhr

Online-Lesung (Zoom) in

deutscher Sprache
 

mit
Emilia Smechowski

In ihrem neuen Buch „Rückkehr nach Polen. Expeditionen in mein Heimatland“ begibt sie sich auf eine umfangreiche Spurensuche. Sie beschreibt und reflektiert die aktuelle polnische Gesellschaft kritisch und gleichzeitig zugewandt aus doppelter Perspektive – aus der Innen- wie Außensicht. Sie lebte ein Jahr in Danzig und beschreibt eine zerrissene Nation mit den sich daraus ergebenden Widersprüchen und Auswirkungen in den Alltag und den Familien.
 
Die Lesung ist eine Kooperation von Port25 – Raum für Gegenwartskunst, dem Verein KulturQuerQuerKultur Rhein-Neckar und dem Kulturamt Mannheim. Sie gehört zum Rahmenprogramm von „Harte Zeiten“ / Ciężkie Czasy - ein deutsch-polnisches Projekt, das auf Dialog zwischen Deutschland und Polen – via Kunst - ausgerichtet ist. Mit Ausstellungen, dem Austausch mit Künstlerinnen und Künstlern und einem Symposium wird deutsch-polnische Begegnung im Rahmen der Kunst gelebt. Kunst ist immer ein Spiegel der Gesellschaft. Sie regt zur Reflektion an und wirft Fragen auf. Das Buch von Emilia Smechowski ermöglicht einen Perspektivenwechsel zur Innenansicht in Ergänzung zu den künstlerischen Positionen der im Port25 gezeigten Ausstellungen.

 

Teilnahme frei.

 

Symposium Harte Zeiten.png


Symposium



Samstag, 25. September 2021

Impulsvorträge ab 10 Uhr 

verfügbar auf YouTube

Live-Diskussion ab 16 Uhr

via Zoom
 

mit
Paulina Olszewska (Warschau),
Dr. Joanna Kiliszek (Berlin), Simone Rueß (Berlin),
Prof. Dr. Schamma Schahadat (Tübingen)
und Prof. Dr. Wolfgang Ullrich (Leipzig)
 

Das Symposium findet online (Zoom) statt. 

 

Teilnahme frei.

 


Jozef van Wissem
elektrosmog meets HÖRsPORT



Mittwoch, 6. Oktober 2021,

20 Uhr

 

Eintritt: 15 / 10 Euro

 

Jozef_van_Wissem.jpeg


Führung durch die Ausstellung
mit Konstantin Weber



Donnerstag, 7. Oktober 2021,

18 Uhr

 

Eintritt + Teilnahme frei

 


Lesung
Onlinelesung (Zoom) mit Matthias Nawrat

Sonntag, 10. Oktober 2021,

17 Uhr

Literarische Betrachtungen polnischen Lebens.

 

Teilnahme frei.

 

Matthias Nawrat

Foto: Jürgen Bauer


Führung in türkischer Sprache
mit Melek Kilic 



Donnerstag,14. Oktober 2021,

18 Uhr

 

Eintritt + Teilnahme frei

 

Foto: Zdarzy o sie w Bydgoszczym, Foto Dominika Król


Konzert: "Es geschah in Bydgoszcz"
mit Liedern der Zwischenkriegszeit auf deutsch, polnisch und jiddisch, unter der Leitung von Katarzyna Matuszak. 



Freitag, 15. Oktober 2021,

17.30 Uhr

In Kooperation mit der Stadt Bydgoszcz, der Kazimierz Wielki

Universit t Bydgoszcz und der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Mannheim - Ludwigshafen e. V.

Eintritt frei

 

logo.jpeg
Piotr Grodzki.jpg


Workshop: Der Datensammler
mit Piotr Grodzki

Samstag, 16. Oktober 2021

11 - 16 Uhr
 

Was bedeutet es, Daten zu sammeln? Was bedeutet es, wenn wir es in der realen Welt anwenden wollen? Anstelle eines USB-Sticks haben wir einen Tonwürfel dabei und suchen „Daten“ in der Stadt.

 

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt. In deutscher, englischer und polnischer Sprache.