Schirin Kretschmann 

Port25 meets B-Seite

18.03. - 07.05.2017​

Gurppenausstellung mit

Martin Backes

Johannes Bayer &

Tobias Gallé

Lars Breuer

Werner Degreif

Juliane Gutschmidt

Schirin Kretschmann

Skafte Kuhn

Ana Laibach

Nika Oblak &

Primoz Novak

Roland Schappert

In der Arbeit „Keilerei“ platziert Schirin Kretschmann in die Schattenfuge zwischen Wand und Boden Stahlkeile und spielt so auf die Möglichkeit an, die Wand sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit als Wand als auch in ihrer Funktion als Hängefläche innerhalb eines white cube zum Bersten zu bringen. Dieser minimalinvasive physische Eingriff ist geeignet eine große, von der Moderne zu Beginn des 20. Jahrhunderts initiierten Debatte um die auratische Aufladung Bildender Kunst auf der Basis gegenwärtiger künstlerischer Praxis weiterzuführen.

*1980 in Karlsruhe

 

Zur Website der Künstlerin: hier