Andreas Horlitz & Reinhard Matz 

Ein fotografisches Netzwerk, vollständig analog und noch bevor die Verwendung des Begriffs Netzwerk allgegenwärtig wurde, gründeten die Fotografen Andreas Horlitz und Reinhard Matz 1983 mit dem Fotonetz. Das Projekt sollte die Möglichkeit bieten, jenseits von Ausstellungen und Magazinen mit ihren je eigenen Beschränkungen, zeitgenössische Fotografie zu verbreiten. Der Clou war die Komprimierung der Fotoarbeiten auf postkartengroße Microfiches, deren Handlichkeit einen leichten Versand ermöglichte und die es erlaubten, auch komplette Serien abzubilden. Zur Betrachtung der Fiches wurden eine Achtfachlupe und ein Leuchttisch empfohlen; Lesegeräte waren zumeist Bibliotheken und Archiven vorbehalten. Mitgedacht war von Beginn die Bildung einer Community: „Wir wollen die Produzenten und Interessenten aktueller Fotografie vernetzen“, schrieben die Herausgeber 1983. Insgesamt wurden sechzig Ausgaben an die Abonnentinnen und Abonnenten verschickt, bevor das Fotonetz 1985 eingestellt wurde.

Andreas Horlitz 1955 – 2016, Deutschland

Reinhard Matz *1952, Deutschland

 

 

 

 

     © PORT25  

Hafenstraße 25-27   68159 Mannheim   Tel. 0621 33934397

Mi — So 11 – 18 Uhr

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,