top of page

Doris Erbacher. framed unframed // 27. Mai - 30. Juli 2023


Doris Erbacher „framework“, 2022/23, Mischtechnik auf Papier,

Maße variabel, Foto: Toni Montana Studios©



Um es kurz zu machen: Doris Erbacher spielt mit der Wahrnehmung. Ihr künstlerisches Werk ist ein konsequentes Ausloten der Zwischenbereiche, der Korrespondenzen von Fläche und Linie, Bild und Rahmen, Wand und Raum. Dabei bevorzugt sie einfache Materialien und Formen, die sie in seriell angelegten Werkreihen und in sich wiederholenden Prozessen mit minimalen Abweichungen untersucht. So kommen immer wieder neue Aspekte hinzu oder es gibt Rückgriffe, auch Anknüpfungen an bereits Erprobtes. Erbachers Arbeiten haben eine grundsätzliche Offenheit, die sich der eindeutigen Definition entzieht. Sie sind mit sparsamsten Mitteln experimentell und ergebnisoffen. Doris Erbacher geht es bei aller Vielfalt der verwendeten Materialien letztlich um Malerei oder die Frage nach dem Bild, wenn auch mit einer gewissen Dominanz des Linearen oder: Zeichnerischen. Der Linie in ihrer ganzen Widersprüchlichkeit als Formgebung und Trennung geht Erbacher in immer neuen Konstellationen nach. Die minimalistische, gar konkrete Anmutung ihrer Arbeiten wird durch die Handschrift, das nicht ganz lotrechte, konterkariert – auch dies macht den Zauber ihrer Arbeiten aus, die sich in ein labiles Gleichgewicht von kontrolliertem Tun und spontaner Handlung fügen. Immer wieder entstehen Irritationen, wenn sich zum Beispiel das dreidimensional scheinende Bildobjekt bei näherem Hinsehen als Fläche entpuppt. Manchmal forciert Erbacher dieses Moment, indem sie den Bildträger an den Ecken abschrägt. Es ist auch ein Spiel mit der Ambivalenz von Zwei- und Dreidimensionalität. Das Relative an sich ist ein wesentliches Kennzeichen ihrer Arbeiten.

Was passiert, wenn sich zwei oder gar mehrere dieser Bildobjekte mit gerahmten Zeichnungen, ungerahmten Papierarbeiten und Keramiktafeln auf der Wand treffen, das zeigt die Ausstellung „framed unframed“ im PORT25 – Raum für Gegenwartskunst. In scheinbar zufällig lockerer Komposition oder konzentriert dichter Hängung ergeben sich immer neue Korrespondenzen und Harmonien, hier und da auch sperrige Konstellationen. Ein weites Feld für Entdeckungen, Fragen und Erkenntnisse breitet sich hier vor den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung aus. Ihre Bewegung im Raum, der Raum selbst und die verschiedenen Blickwinkel eröffnen immer wieder neue, bisweilen überraschende Blicke auf die Arbeiten. Ein Fokus der Ausstellung „framed unframed“ ist auf den Rahmen als definierende Linie oder als Begrenzung gerichtet. Üblicherweise trennt ein Rahmen Bild und Umraum. Wenn er nun in dieser Eigenschaft und Aufgabe in Frage gestellt und als ästhetische Setzung hinterfragt wird, dann werden die Beziehungen von Bild, Rahmen und Wand neu geordnet. In Erbachers jüngster Werkgruppe der „frameworks“, schmale bemalte Papierstreifen, die zu modularen rahmenartigen Gefügen zusammengestellt werden, ist der Rahmen die Malerei, die Wand ist Binnenfläche und Umraum gleichermaßen. Auch hier zielt Doris Erbacher wieder auf ein grundsätzliches Thema der Wahrnehmung.

Doris Erbacher, 1953 geboren, leitete nach dem Studium an der Staatlichen Kunstakademie Stuttgart den experimentellen „Kunstraum Erbacher“ in Mannheim. Ab 1992 war sie als Filmemacherin in Berlin tätig. Seit 2009 lebt Doris Erbacher wieder in der Region, und hat seit 2020 ein Atelier in Mannheim.




360°- Rundgang durch die Ausstellung




Termine

Künstleringespräche

Sonntag, 09. Juli 2023 | 15 Uhr

unframed – mit Doris Erbacher und Kim Behm

Führungen

Donnerstag, 29. Juni 2023 | 18 Uhr

Führung in türkischer Sprache mit Melek Kilic

Sonntag, 16. Juli 2023 | 15 Uhr

Führung in russischer Sprache mit Anna Siebert

Sonntag, 30. Juni 2023 | 15 Uhr

Führung in deutscher Sprache mit Kim Behm

Lesung

Freitag, 28. Juli 2023 | 19 Uhr

Lesung mit Nora Gomringer: „Nora Gomringer macht das Gedicht. Aus.“

Eintritt 5 / 10 € (mit Kulturpass frei)

Konzerte

Sonntag, 02. Juli 2023 | 20 Uhr

elektrosmog präsentiert: BRUINE

Eintritt 5 / 10 / 15 € (Abendkasse)





Comentários

Não foi possível carregar comentários
Parece que houve um problema técnico. Tente reconectar ou atualizar a página.
bottom of page